Kritische Theorie für Antispeziesisten

Planet Hop weist auf einen Artikel im Neuen Deutschland hin, in dem Susann Witt-Stahl (Tierrechts-Aktion-Nord, TAN) auf die zersetzende Gefahr des BAK Shalom innerhalb der Linken hinweist. Belegt wird dies durch die auf ihrer Homepage verlinkten antideutschen und neoliberalen Seiten. Besonders die Antideutschen haben es ihr angetan. Sie wagen sich doch tatsächlich die Kritische Theorie zur Kritik des Antisemitismus zu missbrauchen. Dies beweist nämlich, das sie nicht das Geringste davon verstehen. Dann wüssten sie nämlich, das z.B. Moshe Zuckermann zu ihren bedeutendsten Vertretern zählt. Oder das ihr wahrer Zweck die theoretische Grundlage der Tierbefreiungsbewegung ist, wie man im von ihr herausgegebenen Sammelband Das steinere Herz der Unendlichkeit erweichen – Beiträge zu einer kritischen Theorie für die Befreiung der Tiere nachlesen kann. Deshalb nutzt sie ihre Vorträge zur Tierbefreiung auch gerne zur ausführlichen Kritk der Antideutschen, wie man bspw. hier nachhören kann.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

1 Antwort auf “Kritische Theorie für Antispeziesisten”


  1. 1 Helena 08. Juni 2008 um 18:24 Uhr

    Und? Das kann doch jeder googeln. Kritische Theorie wird übrigens nicht für „eine Theorie des Antisemitismus“ missbraucht sondern für einen aggressiven deutschtümelnden Philosemitismus, der pathische Projektion auf „den falschen Juden“ (wie Moshe Zuckermann) leistet und ihm in geläuterter deutscher Grossmachtmanier, wie Juden zu sein haben. Und dann wird Ausschwitz mal so ganz nebenbei vom Menschheitsverbrechen, das an den Juden begangen worden ist, zu einer Legitimation eines repressiv-rassistischen Staates in bekannter Manier von Jungle World und Co kulturindustriell heruntergewirtschaftet. Normalerweise nennt man das Instrumentalisierung des Holocausts oder Relativierung des grössten Menschheitsverbrechens. Aber was soll’s? Das ist ja eh egal, wenn man nichts besseres zu tun hat als vor dem PC zu sitzen und blau-weisse Blogs zu lesen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.