Vortrag: Der Iran und die Nazis

Während Nazideutschland auch unter Muslimen weltweit Bewunderung und Unterstützung bis hin zur militärischen Kollaboration zukam, ist heute die Islamischen Republik Iran die Macht, der sich seit 30 Jahren Nazis aus aller Welt zuwenden. Die islamische Revolution im Iran hat schon von Beginn an Bewunderung und Unterstützung aus prominenten Nazikreisen erhalten, zahlreiche Nazis und Holocaust-LeugnerInnen haben seit 1979 im Iran Zuflucht vor juristischer Verfolgung gefunden und geben in Teheran Nazi-Schriften heraus. Der Vortrag soll deutlich machen, warum es gerade in Deutschland eine antifaschistische Notwendigkeit ist, Islamismus und besonders das im Iran seit 1979 wütende Regime in die theoretische wie praktische Kritik mit einzubeziehen.

Der Vortrag von Martin Tröger findet morgen um 19.30 UHr im Conne Island statt. [via Stop the Bomb]

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks