Ausgebioboomt?

Zumindest laut taz:

Es waren goldene Zeiten für die deutsche Biobranche: Jahrelang konnten die Händler von ökologisch produzierten Lebensmittel ihre Einnahmen steigern. Noch 2008 wuchs der Markt um 10 Prozent. Selbst konventionelle Lebensmittelkonzerne wie Edeka oder Lidl verkauften immer mehr Bioprodukte.
2009 hat dieser Boom ein jähes Ende genommen. Der Umsatz der Biobranche stagnierte auf dem Vorjahresniveau bei rund 5,9 Milliarden Euro oder sei sogar etwas zurückgegangen, sagte Hans-Christoph Behr von der Agrarmarkt-Informations-Gesellschaft am Mittwoch in Berlin.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks