Fernsehtipp: Keoma – Ein Mann wie ein Tornado

Vor kurzem wurde mir der fantastische Titelsong des Films von Maurizio de Angelis und Guido de Angelis, die unter dem Pseudonym Oliver Onions auch die Soundtracks zu den Filmen von Bud Spencer und Terence Hill lieferten, empfohlen. Seitdem möchte ich den Film sehen, glücklicherweise schafft die ARD heute Nacht um 01.20 Uhr Abhilfe.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

2 Antworten auf “Fernsehtipp: Keoma – Ein Mann wie ein Tornado”


  1. 1 Reflexion 05. Februar 2010 um 13:07 Uhr

    Die haben nicht nur für die Bud-Spencer Filme, sondern auch für die „Supenasen“-Filme mit Gottschalk und Krüger, die Musik gemacht:

    http://reflexion.blogsport.de/2010/02/04/german-trash-i/

  2. 2 tousetrien 05. Februar 2010 um 13:38 Uhr

    echt? wusste ich gar nicht. es ist auch schon ’ne weile her, dass ich die gesehen habe. dein artikel zu den filmen ist mir aber doch etwas zu kritisch.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.