Abbruch des Spiels Roter Stern Leipzig gegen SV Mügeln-Ablaß

Beim heutigen Auswärtsspiel des Roten Stern Leipzig in Mügeln kam es wieder zu einem, fast erwarteten, Spielabbruch. Laut MDR ereignete sich Folgendes:

Exakt sechs Monate nach dem blutigen Überfall von Brandis wurden die Leipziger am Sonnabend nach eigenen Angaben von über 50 Rechtsradikalen in Empfang genommen. Fanclub-Sprecherin Ulla Fröbisch sagte dem MDR: „Die haben von der ersten Minute an antisemitische und homophobe Sprüche gerufen. Als das ‚U-Bahn-Lied‘ gesungen wurde, machte der Schiri Schluss.“ Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs in der 80. Minute hatte es 2:0 für Mügeln gestanden.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

1 Antwort auf “Abbruch des Spiels Roter Stern Leipzig gegen SV Mügeln-Ablaß”


  1. 1 2 Pressemitteilungen des Roten Stern Leipzig zum Spielabbruch in Mügeln « tous et rien Pingback am 25. April 2010 um 23:26 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.