Schildauer Jungs

Auch in Schildau erwiesen sich die Heimfans mal wieder, laut mdr, als schlechte Gastgeber für den Roten Stern Leipzig:

Einige der 150 „Schildauer Jungs“ griffen die Beamten, die nach Abpfiff des Spieles ein Aufeinandertreffen beider Fanlager und ein Übersteigen der Zäune verhindern wollen, an. Die Beamten wurden mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert und mit Bierbechern beworfen. Fans von Roter Stern Leipzig sind laut Polizei nicht an den Auseinandersetzungen beteiligt gewesen. Neun Rowdies wurden vorläufig festgenommen, alle sind mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß. „Die Angriffe richteten sich nur gegen die Polizei. Wir ermitteln weiter“, sagte Einsatzleiter Freund auf MDR-Anfrage.

Während des Spiels (Roter Stern gewann übrigens 1:0 ) war die Stimmung auf und neben dem Platz bereits aufgeheizt. Dabei versuchten Anhänger der Gastgeber, die der rechten Szene zuzuordnen waren, mit Fangesängen zu provozieren. „Wir kriegen euch alle“, skandierten sie und spannten ein Transparent: „Love Football – Hate Roter Stern“ auf.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

1 Antwort auf “Schildauer Jungs”


  1. 1 Twitter Trackbacks for Schildauer Jungs « tous et rien [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 13. Mai 2010 um 15:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.