Archiv für September 2010

Tegan and Sara covern Bad Religion

Mehr Künstler wie Tegan and Sara bei MySpace Musik finden

(via)

Zum 70. Todestag von Walter Benjamin

Astrid Nettling erinnert beim Deutschlandfunk an sein Leben und Werk

Elmo im Interview

Buchvorstellung: Michael Oren – America in the Middle East – 1776 to today

Power, Faith and Fantasy. America in the Middle East.:1776 to the Present Rough Cut

Stream: Alexander Hudjohn – We Don‘t Need A Map

<a href="http://alexanderhudjohn.bandcamp.com/album/we-dont-need-a-map">We Don&#8216;t Need A Map by Alexander Hudjohn</a>

Jon Stewart versus Bill O’Reilly, die 2. Runde

Die 1. Runde ist hier zu sehen.

Joaquin Phoenix zurück bei David Letterman

Nachdem seine Fake-Dokumentation I‘m Still Here in den USA im Kino angelaufen ist, erklärt Joaquin Phoenix David Letterman seinen letztjährigen Auftritt in dessen Show. [via NPR]

Jud Süß

Heute läuft der, laut Filmplakat „meistdiskutierte Film des Jahres“, Oskar Roehlers Jud Süß – Film ohne Gewissen in den Kinos an. Viel diskutiert wurde über den Film jedoch weniger, es scheint mir doch eher ein Konsens unter Kritikern zu herrschen, dass der Film einfach nur schlecht und unnötig ist. Interessanter ist da doch sicher an den ersten Film namens Jud Süss zu erinnern, er wurde 6 Jahre vor Veit Harlans Propagandawerk in England gedreht. Im Gegensatz zu diesem handelt es sich hierbei um eine direkte Verfilmung von Lion Feuchtwangers gleichnamigen Roman und um eine Verurteilung des Antisemitismus. Die Hauptrolle spielt, der durch seine Darstellung des Sonambulen in Das Cabinet des Dr. Caligari unsterblich gewordene, Conrad Veidt. Leider habe ich den Film bisher nicht auftreiben können, dafür immerhin das folgende Essay von Edgar Feuchtwanger, dem Neffen von Lion Feuchtwanger, über die Entstehung und Rezeption der beiden Filme. (mehr…)

Poster: Wong Kar Wais The Grand Master

The Grand Master

(via Twitch)

Video: Mikroboy – Nichts ist umsonst


(via)